Lernen sie die Gesellschaftsinseln/Society Inseln kennen

Tetiaroa: Die Vogelinsel

die Marlon Brando Insel Tetiaroa ist mit seinen weißen Sandstränden,  Kokospalmen, bunten Vögeln und der glitzernden Lagune ein Traumparadies. Es ist nicht verwunderlich, dass Marlon Brando, sein Besitzer seit 1966, beim Dreh von „Meuterei auf der Bounty“ in seinen Bann gezogen wurde. Neben seiner atemberaubenden Schönheit ist Tetiaroa ein Ort mit einer seltenen Artenvielfalt und ein natürliches Schutzgebiet für Vögel und Meereslebewesen. Die Erhaltung und der Schutz dieses seltenen Lebensraums sowie seines Pflanzen- und Tierlebens sind von entscheidender Bedeutung. Unter diesen 13 Motu-Inseln gilt Tahuna Iti: Die Vogelinsel gilt als Naturschutzgebiet für Seevögel, die diesen Ort zu Brutzwecken bevorzugen und von diskreten Besuchern beobachtet werden.

Tetiaroa hat einen besonderen Platz in der polynesischen Geschichte und Kultur. Es war jahrhundertelang der exklusive und bevorzugte Rückzugsort der tahitianischen Könige. Dort befinden sich noch heute alte Marae (Tempel), die von frühen Polynesiern auf dem Atoll erbaut wurden. Mit seiner reichen Geschichte und  Schönheit wird es immer einen besonderen Platz im Herzen der Polynesier einnehmen.

Sehenswürdigkeiten

• Schnorcheln in den Korallengärten und in der gesamten Lagune

• Paddeln 

• Erkundung der Lagune mit dem Kajak oder dem polynesischen Auslegerkanu 

• Erkundung von Motu Onetahi auf einem Naturlehrpfad

• Naturkundliche Führungen

• Tauchunterricht in der Lagune und Tauchen im offenen Ozean außerhalb des Riffs

Unterkünfte

• Das Brando Resort 

Ausflüge 

• Tagesausflug ab Papeete auf die Vogelinsel möglich. 

Moorea - die Garteninsel - Gesellschaftsinseln

 die Schwesterninsel Moorea ist von Tahiti nur ein paar Minuten mit dem Flugzeug und nur dreißig Minuten mit dem Hochgeschwindigkeitskatamaran entfernt. Moorea ist wie eine Explosion aus grünem Samt und ragt magisch aus dem Meer empor- so wie man sich eine Südseeinsel vorstellt. 

Eine breite, flache Lagune umgibt die vertikalen Berge der Insel, in denen poetische Fäden von Wasserfällen die farnweichen Klippen hinunterstürzen. Friedliche Wiesen, flankiert von grünen Gipfeln, werden Ihre Sinne erfüllen und Ihren Glauben an die Majestät der Natur erneuern. Pastellfarbene Häuser, umgeben von Hibiskusgärten und Paradiesvögeln, umkreisen die Insel in einer Fantasie fröhlicher, aber einfacher Dörfer.

Sehenswürdigkeiten

  • Schnorcheln
  • Plantagen besichtigen
  • Bergerkundung
  • Ausblick Belvedere 
  • Schwimmen mit den Delfinen
  • Tauchen
  • Parasailing
  • Verkostungen der Fruchtsaftfabrik
  • Papetoai Village

Ausflüge

  • Circle Island Tour mit Belvedere
  • Belvedere Tour
  • 4WD Safari Tour
  • 3 Stunden ATV Tour
  • 2 Stunden Jet Ski Tour
  • 4WD Safari + 2 Std. Jet Ski Tour 
  • Moana Lagune mit Picknick und Hai / Rochen Ausflug 
  • Schnorchellagunenausflug mit dem Glasbodenboot
  • Walbeobachtung / Delphinausflug
  • Tiki Village: Abendessen und Show 
  • Selbstfahrer: Mietwagen
  • Schwimmen mit den Delfinen

Raiaatea die heilige Insel - Gesellschaftsinseln

Raiatea, was "ferner Himmel" und "Himmel mit weichem Licht" bedeutet, wurde erstmals nach der Heimat der alten Polynesier Havai'i genannt und ist die heiligste Insel im Südpazifik.  

Diese zweitgrößte tahitianische Insel war vor über 1000 Jahren das Zentrum von Religion und Kultur und verzaubert noch heute alte Legenden. Zu den Bergen die in einen grünem Teppich im Inneren gebettet sind, gehört der berühmte Berg Temehani.  
Auf dem Berg. Temehani auf Raiatea lebt die Tiare Apetahi, eine Blume, die so selten ist, dass sie nirgendwo anders auf der Erde angebaut werden kann. Jeden Morgen öffnen sich die Blütenblätter mit einem leichten Knistern. Legenden beschreiben dies als den Klang des gebrochenen Herzens einer gewöhnlichen Frau, die den Sohn des tahitianischen Königs nicht heiraten durfte. 

Sehenswürdigkeiten

• Vanilleplantagen

• Marae-Erkundung

• Dörfer besichtigen und Einkaufen

Ausflüge

• Inselerkundung

• Segelbootcharter

• Faaroa River Trip

• Tauchen

• Schnorcheln

• Picknick auf einer einsamen Insel

Taha'a - die Vanille Insel - Geschellschaftsinsel 

Taha'a mit dem reichen Vanillearoma, das schwer in der Luft liegt, bietet einen Einblick in das traditionelle, ruhige Leben der Tahitianer. 

Die schlichte Schönheit der blumenförmigen Insel wird von weichen Bergformen bezaubert und von winzigen Motu mit hellen Sandstränden umgeben. In den fruchtbaren Tälern der Insel bauen lokale Bauern Wassermelone, Vanille und Kopra an.

Sehenswürdigkeiten

• Vanilleplantagen

• Inselerkundung

• Segelbootcharter

• Faaroa River Trip

• Marae-Erkundung

• Tauchen

• Schnorcheln

• Picknick auf einer einsamen Insel

• Dörfer besichtigen und Einkaufen

Ausflüge

• Überland 4WD Safari Tour

• ATV-Abenteuertour 

• Lagunensafari                     

• Raiatea Entdeckungstour       

• Jet Ski Tour mit lokalem Guide
• Schnorcheln im Korallengarten 

Huahine Garten Eden

Etwa 30 Flugminuten von der Insel Tahiti entfernt ist Huahine mit seinen üppigen Wäldern, seiner ungezähmten Landschaft und seinen malerischen Dörfern eines der bestgehüteten Geheimnisse Polynesiens. 

Eine tiefe, kristallklare Lagune umgibt die beiden Inseln, während herrliche Buchten und weiße Sandstrände ihren Tugenden Dramatik und Einsamkeit verleihen. Von der modernen Welt relativ unverändert, bietet Huahine einen langsameren Geschmack des alten Polynesiens. 

Mit nur acht kleinen Dörfern auf der Insel begrüßen die wenigen Einwohner die Besucher mit großer Freundlichkeit. Es überrascht nicht, dass diese fruchtbare Insel einen reichen Boden bietet, auf dem die Bauern vor Ort reichlich Vanille, Melonen und Bananen ernten können. 

Sehenswürdigkeiten

• Inseltour

• Historische Stätten

• Jetski fahren

• Hawaiki Nui Va'a Kanurennen

• Tauchen               

Ausflüge

• Outrigger-Kanu, Motu-Picknick 
• Schnorchel Ganztagestour

• Jet Ski Guided Tour

• 4WD Safari

• Reiten


Bora Bora die romantische Insel

Juwel der Südsee

Bora Bora ist zweifellos die berühmteste Insel im Südpazifik und die Hauptdarstellerin Französisch-Polynesiens. Ihre Schönheit ist konkurrenzlos und ihr Ruhm unerschütterlich. Bora Bora ist einer der wenigen Orte auf der Erde, die jeder in seinem Leben erleben möchte - und wenn Sie es einmal sehen, sind Sie für immer verliebt.
Bora Bora mag sich Welten entfernt fühlen, aber diese Pracht der Südsee ist in greifbarer Nähe. Wo genau ist Bora Bora? Die Insel liegt nordwestlich von Tahiti, weniger als eine Flugstunde von Papeete entfernt. Der Flughafen befindet sich in einem kleinen, separaten Teil der Insel, der als Motu Mete bekannt ist. Bei Ihrer Ankunft werden Sie mit einem warmen Lächeln und duftenden Blumenleu begrüßt und mit dem Boot in Ihr Bora Bora Resort gebracht, sodass Sie kaum auf Ihre erste Begegnung mit der berühmt durchscheinenden Lagune der Insel warten müssen.
Die unvermeidliche Liebesbeziehung mit dieser Insel beginnt kurz vor dem Aufsetzen. Der Blick aus dem Flugzeugfenster ist ein Moment, den Sie nicht so schnell vergessen werden. Halten Sie Ihre Kamera zu Beginn Ihres Abstiegs in der Hand und bereiten Sie sich auf den Moment vor, in dem der legendäre Mount Otemanu in Sicht kommt. Ab diesem Zeitpunkt wird jede Erfahrung nur noch Ihre höchsten Erwartungen übertreffen.

Bora Bora ist mehr als nur ein romantisches Ideal, es ist eine romantische Realität. Kein Wunder, dass die Insel ein international anerkanntes Reiseziel für Flitterwochen ist. Unsere Jungvermählten, die sich  für eine Hochzeitsreise in Bora Bora entscheiden, haben oft das Gefühl, in eine private Oase geflüchtet zu sein, die ganz auf ihren besonderen Moment der Eheglückseligkeit zugeschnitten ist - und jeder, der gerade eine Hochzeit plant, kann sich darauf beziehen, wie verlockend das klingt. 

Sehenswürdigkeiten

• Erkundung der Lagune 
• Frühstück mit dem Kanu 
• 4x4-Safaris 
• Fütterung von Haien und Rochen 
• Segeln 
• Tauchen 
• Einkaufen und Essen 
• Motu Tapu

Ausflüge

• Hai- und Rochenfütterung und Schnorchelsafari 
• Private Hai- und Rochenfütterung mit einem Glasbodenboot • 
2-stündige Jet-Ski-Tour 
• Jetski mit Hai-Rochen-Fütterungskombination 
• 4WD-Safari-Abenteuer 
• Aqua-Safari (Helmut-Tauchgang) 
• Glasbodenboot 
• Blue Lagoon Cruise mit Champagner 
• 5 Stunden privates BBQ-Picknick auf einem privaten Motu 
• Love Boat Sunset und Photo Cruise    
• Bloody Mary's Restaurant

Maupiti die kleine Schwester von Bora Bora

Sehenswürdigkeiten

• Vanilleplantagen

• Inselerkundung

• Segelbootcharter

• Faaroa River Trip

• Marae-Erkundung

• Tauchen

• Schnorcheln

• Picknick auf einer einsamen Insel

• Dörfer besichtigen und Einkaufen

Ausflüge

• Überland 4WD Safari Tour

• ATV-Abenteuertour 

• Lagunensafari                     

• Raiatea Entdeckungstour       

• Jet Ski Tour mit lokalem Guide
• Schnorcheln im Korallengarten 

Tupai 

Herzförmige Insel nicht weit von Bora Bora entfernt. Mit nur acht kleinen Dörfern auf der Insel begrüßen die wenigen Einwohner die Besucher mit großer Freundlichkeit. Es überrascht nicht, dass diese fruchtbare Insel einen reichen Boden bietet, auf dem die Bauern vor Ort reichlich Vanille, Melonen und Bananen ernten können. 

Sehenswürdigkeiten

• Inseltour

• Historische Stätten

• Jetski fahren

• Hawaiki Nui Va'a Kanurennen

• Tauchen               

Ausflüge

• Outrigger-Kanu, Motu-Picknick 
• Schnorchel Ganztagestour

• Jet Ski Guided Tour

• 4WD Safari

• Reiten


Huahine - Gesellschaftsinseln

Wenn möglich, sollte Huahine auf einer Reise nach Französisch- Polynesien nicht fehlen. 
Per Flugzeug ist Huahine von Tahiti in 30 Minuten zu erreichen. 
Hier erlebt man das langsame Tempo des alten Polynesiens. 
Huahine besticht durch kristallklare Lagunen und üppige Wälder. 
Die Insel selbst besteht aus zwei Inseln: Huahine Nui im Norden und Huahini Iti im Süden. Das Land ist sehr fruchtbar und beschert den Bewohnern eine reiche Ernte von Vanille, Melonen und Bananen. 
Zu besichtigen gibt es neben der ungezähmten Landschaft altertümliche und heilige Stätten - Marae.   
Jedes Jahr im November findet das Hawaiki Nui Va‘a- Rennen statt, welches das größte und längste internationale  Kanurennen mit 77 Meilen ist. 

Sehenswert sind auch die heiligen, blauäugigen Aale.

Marquesas Islands 

Die Marquesas- Inseln bedeuten "Land der Männer" und sind ab Tahiti in ca. 3 Flugstunden zu erreichen. Die Marquesas erstrecken sich auf 12 Inseln von denen nur 6 bewohnt sind -  hier Fatu Hiva.

Es erwartet einen eine überwältigende farbenprächtige Landschaft aus Vulkanfelsen, Wasserfällen, Buchten, Tälern und Bergen mit atemberaubenden Sonnenuntergängen bei denen sich die Sonne im Meer spiegelt.

Nuku Hiva und Hiva Oa sind die Hauptinseln.

Das Tätowieren hat seinen Ursprung auf den Marquesas- Inseln.

 Geniessen sie faszinierende Ausblicke von den Klippen, entdecken Sie schwarze Sandstrände, üppige Regenwälder, paradiesische Buchten uvm.

Machen Sie Ausflüge mit Allrad-Fahrzeugen, zu Fuß oder auf dem Rücken eines Pferdes und besichtigen sie die kulturellen Stätten, die Orte in denen Sie wunderschöne Handarbeiten, wie Schnitzarbeiten, Schmuckstücke einkaufen können oder lassen Sie sich ein typisches Tattoo stechen.

Oder gehen Sie einfach auf Nuku Hiva tauchen und bewundern Sie die phänamonale Artenvielfalt von Meeresbewohnern, wie Manta-und Adlerrochen, Haien, Makrelen, Thunfischen und Schwertfischen. Regelmässig werden mehrere hundert Breitschnabeldelfinen gesichtet.

Austral Islands 

Die Insel Raivavae mit der Bedeutung offener Himmel und dem angenehmen Klima verfügt über eine große smaragdgrüne Lagune umgeben von einem Korallenriff, das aus 28 motus besteht. Raivavae wird oft als schönste Insel im Pazifik bezeichnet und ist per Flugzeug ab Tahiti in 1h50min zu erreichen. 

Raivavae, Tubuai und Rurutu auf den Austral Islands 

oder auch Tubuai-Inseln, französische Îles Tubua, oder Îles Australes genannt, liegen im südlichsten Archipel Französisch-Polynesiens im zentralen Südpazifik. 
Die Inseln sind vulkanischen Ursprungs und Teil einer riesigen untergetauchten Bergkette, wahrscheinlich einer südöstlichen Erweiterung der Cookinseln (Neuseeland). Sie erstrecken sich über ein Gebiet von etwa 1.300 km Länge und umfassen fünf bewohnte Inseln -Raivavae (16 Quadratkilometer),Rapa (39 Quadratkilometer), Rimatara (8 Quadratkilometer), Rurutu (29 Quadratkilometer) und Tubuai (47 Quadratkilometer) - sowie die winzigen, unbewohnten Marotiri-Inseln am südlichen Ende der Kette und das Maria-Atoll im Norden.

Gambier Islands

Mangareva Gambier Islands.

Die Gambier-Inseln , französische Îles Gambier, auch Mangareva-Inseln genannt , südöstlichste Ausdehnung des Tuamotu-Archipels von Französisch-Polynesien im zentralen Südpazifik, fast 1.600 km südöstlich von Tahiti sind ein mit 43 Inseln umfassendes Archipel. Die Inseln liegen nördlich des Tropic of Capricorn . Die wichtigste bewohnte Gruppe der Gambiers sind die Vulkaninseln Mangareva (Magareva), Taravai, Akamaru und Aukena. Mangareva, 8 km lang und von einem Barriereriff umgeben. Der  höchste Gipel ist der Mont Duff (441m) gefolgt von dem  Mont Mokoto (423m). Rikitea, das Hauptdorf mit der St.-Michael-Kathedrale (1834–71), liegt auf der Ostseite. Die Gambier Islands gehören geografisch zu dem Tuamotu Archipel und politisch zu Französisch- Polynesien.

Fakarava - Tuamoto Islands

Umgeben von großen, traumhaften Lagunen und einer Vielzahl von Perlenfarmen gehört Fakaravas geschützte Atoll  zum UNESCO-Biosphärenreservat und weltweit zu einem der besten Tauchspots.

Um die seltenen Arten zu schützen dürfen in Fakarava keine Overwater-Bungalows gebaut werden. Man findet dort nur familiäre Gästehäuser im Tahiti Style. Ab Tahiti erreicht man per Flugzeug täglich in 70 Minuten Fakarava.

Aktivitäten: 

Machen sie eine Fahrradtour über die Insel und genießen sie den Blick auf die verschiedenen Blau-und Grüntöne des Ozeans und den traumhaften Lagunen, bevor sie zum Schnorcheln oder Baden im Pazifik abtauchen.Danach können sie noch eine Perlenfarm besichtigen, bevor sie wieder in ihrer Unterkunft einkehren und den Abend ausklingen lassen. 

Oder gehen sie auf eine organisierte Tour mit Picknick auf einer unberührten Insel. 

Wenn sie kein Taucher sind machen sie Lagunentouren. Sie werden zu den besten Schnorchelplätzen der Insel gebracht.

Geheimtipp: 

Machen sie eine Nacht-Fahrradtour - Stargaze. Bringen sie aber unbedingt eine Taschenlampe mit, damit sie von den Autos gesehen werden, da sobald sie aus der Stadt sind, keine Straßenlaternen mehr am Wegesrand stehen. In einer klaren Nacht können sie die Milchstrasse sehen. Verfahren können sie sich nicht und die Insel ist flach.

SCUBA- Tauchen:

Ein spektakuläres Erlebnis ist das Tauchen an der berühmten Haiwand, an der schon mal 200 Haie erscheinen können,  nahe den nördlichen und südlichen Strömungskanälen von Tamakohua (Südlicher Pass)  gelegen.

Garuae (Nördlicher Pass): Hier ist Erfahrung gefragt, wegen der starken Strömung. 

Strände:

Plage du PK9: 

Ein mit Palmen umsäumter, schneeweißer Sandstrand, wie aus dem Bilderbuch mit türkisfarbenen, kristallklarem Wasser. Ein Paradies! 

Vergessen sie ihr Schnorchel- Equipment nicht, aber denken sie bitte auch unbedingt an die starke Strömung im Pass. Der Plage du PK9 liegt auf der Nordseite, vorbei am Flughafen im Westen von Rotoava Stadt ( ein paar Gebäude) ca. 10km entfernt und ist mit dem Fahrrad schwierig zu erreichen, da man entlang einer flachen Strasse mit großen Schlaglöchern rechnen muss. 

Pink Sand Beach ( Les sables roses):

Es gibt einige rosa Sandstrände auf Fakarava. Diese rosa Sanddüne ist jedoch die berühmteste und auffälligste Sandbank. Am besten ist die Sanddüne von derm südlichen Teil der Insel erreichbar.